Nächstes Spiel
Keine Spiele

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
Juli 2020
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

August 2020
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

September 2020
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930


  NEWS
  6. Spieltag - Spiel in Balingen

Unser zweiter Saisonsieg!

 

Am 16. November 2019 trat unsere U13 in Balingen gegen das Team des EC Eisbären Balingen an. In den ersten Minuten des Spiels wollte es bei unseren Jungs und Mädels noch nicht so wirklich klappen und wir verloren häufig den Puck. Zu Beginn der zweiten Minute bauten die MadDogs einen Angriff aus dem eigenen Drittel auf. Jonas (7) passte quer vor das Tor zu Nikita (2), der den Puck leider nicht erwischte, da er abgedrängt wurde. Die Eisbären nutzten die Gelegenheit, passten in den Lauf ihres Stürmers, der unsere Verteidigung überlief und in Minute 1:27 zum 1:0 für die Gastgeber traf.

In den nächsten Minuten sahen wird mehrere schöne Aktionen, die leider nicht von Erfolg gekrönt wurden. Ende der dritten Minute hatte Alica (14) gerade die Verteidigung der Eisbären im neutralen Drittel durchbrochen und somit freie Bahn zum Tor als das Signal zum Wechsel ertönte. In der siebten Minute erkämpfte Lennox (81) sich den Puck vom Gegner und schoss auf das Tor. Keine Minute später lupfte Julian (3) den Puck über drei Eisbären hinweg zu Felix (19), der leider doch noch von einem Verteidiger eingeholt wurde. In der achten Minute gelang uns dann der Ausgleich in Überzahl. Linus (18) schoss zunächst von Links auf das Tor, Lennox (81) erwischte den Rebound von rechts, den der der Goalie gerade noch so zurück auf die linke Seite abwehren konnte, auf der allerdings Lasse (12) wartete und den zweiten Rebound eiskalt verwandelte.

Der Ausgleich beflügelte unser Team. In den nächsten Minuten bestimmten wir das Spiel und hatten erneut mehrere gute Chancen. Doch erst in der 20ten Minute zog Jonas (7) von rechts hinter das Balinger Tor, kam links wieder vor das Tor passte zu Nikita (2), der am gegenüberliegenden Posten wartete und die Scheibe einschob. Die MadDogs gingen mit einer Führung von 1:2 in die erste Drittelpause.

 

Das zweite Drittel begann ähnlich wie das erste. Das Balinger Team bemühte sich um den Ausgleich. Keine 30 Sekunden nach dem ersten Bulli des drittels fing das Balinger Team einen Pass in der neutralen Zone ab und passte den Puck zu einem Spieler auf der anderen Seite, der freie Bahn zum Tor hatte. Nur knapp gelang es uns den Schuss zu verhindern. Balingen machte weiter ordentlich Druck. In der 23. Minute eroberte Alica (14) die Scheibe vor unserem Tor und passte sie in das neutrale Drittel in den Lauf von Lasse (12), der allen anderen davonfuhr und zum 1:3 erhöhte.  Der Treffer motivierte die MadDogs und sie gingen erneut in den Angriff über. Nikita (2) fing in der 26. Minute einen Pass ab, stürmte zum Tor und passte zu Julian in die Mitte. Keine Minute später zieht Linus beim Sturm beide Verteidiger auf sich, dreht sich über den eigenen Rücken und passt die Scheibe nur knapp in den Rücken von Lennox (81). In der drauffolgenden Überzahl gelang es den Eisbären trotz Unterzahl den Punk überwiegend in unserem Drittel zu halten. Erst als sie wieder komplett waren, blockte Felix (19) einen Befreiungsschuss des Gegners und passte zu Lasse, der den Balinger Torhüter erneut ausspielte und zum 1:4 erhöhte. In der 30. Minute verlies Lena das Tor und Etienne übernahm für sie. Dank des guten Zusammenspiels und Aufbaus gelang es unserem Team mehrere gute Chancen zu erarbeiten, die leider nicht in Toren enden wollten. Doch die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen. In der 34. Minute gelang Balingen ein Konter, doch Etienne parierte und hielt seinen Kasten sauber. Beim Wechsel zur 36. Minute war Balingen schneller. Julian (3) war als erster draußen, warf sich auf das Eis und verhinderte einen Querpass von Balingen, weshalb der Rest der Reihe die Verteidigung noch rechtzeitig aufbauen konnte. Auch 30 Sekunden vor Schluss des zweiten Drittels hielten die Mannheimer Fans noch einmal den Atem an, als durch einen guten Pass drei Angreifer gegen einen Verteidiger auf unser Tor stürmten, doch Alena (21) gelang es den Spieler in Puckbesitz hinter das Tor zu drängen und die Scheibe zu klären.

Das dritte Drittel begann so, wie von Pascal prophezeit…bei den Mannheimern war der Wurm drin und Balingen dominierte die ersten vier Minuten. In der 45. Minute passte Lennox (81) zurück an die blaue Line, die auf das Tor schoss. Marlon (22) schnappte sich den Rebound und passte ihn an den anderen Pfosten zu Lasse (22), der nur das Gummi erneut über die Balinger Torlinie schob. 1:5 für die Gäste. Nur 30 Sekunden später schoss Lennox (81) erneut auf das Tor. Linus (18) fälschte den Puck ab. Kurz herrschte Verwirrung während der Puck – der zwischen den Beinen des Goalies war – erneut in das Tor der Gastgeber zum 1:6 Endstand kullerte. Der Rest des Drittels war überwiegend ausgeglich und beide Mannschaften erspielten sich Chancen. Zwei Stürmer der Eisbären schafften es noch einmal frei vor das Tor und kamen zum Schuss. In der 52. Minute verhinderte Lasse (12) eine Torchance indem er sich vor den Puck war. Den Bulli in der 54. Minute gewannen wir und schossen vier Mal auf das Tor, aber die Scheibe wollte nicht rein. Balingen gelang der Wechsel in die 57 Minute schneller als unserem Team. Felix (19) gelang es gerade noch vor dem Schuss aufzuschließen und den Angreifer abzudrängen.

 

Die mitgereisten Mannheimer Eltern und Fans konnten sich über ein sehr schönes und faires Spiel freuen. Das Balinger Team spielte fair und gab bis zum Schluss nicht auf! Es war deutlich erkennbar, wie die Mannschaft sich verbessert und wir freuen uns auf die nächsten Spiele. Weiter so Mad Dogs!

Michael Hildebrand

 

Hier der Link zu den Bildern:

https://photos.app.goo.gl/7J4sdvjTHwsD3G3A8

Samstag, 16. November 2019 um 21:16 (michael.weigele)

 
Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 476745 | ~ Besucher pro tag: 103.5 | Besucher heute: 155